logistiktram.de

Partner

Schon vor vielen Jahren hatte Herbert Riemann gemeinsam mit Dag Schulze vom Klima-Bündnis die Idee, Straßenbahn und Lastenfahrräder für die Citylogistik zu kombinieren.
Das mobile Mikrodepot mit Logistikboxen und Trailer wurde vom Büro Riemanndesign entwickelt, gestaltet und prototypisch umgesetzt.

Klaus Grund von Sachen auf Rädern ist gemeinsam mit Herbert Riemann Gewinner des Klimaschutz Ideenwettbewerbs der Stadt Frankfurt. Er brachte wichtige Ideen und Impulse in das Projekt ein, vor allem sind seine praktischen Erfahrungen für das Projekt sehr wichtig.

Stadt Frankfurt am Main - Energiereferat

Team Frankfurt

Das Klima-Bündnis unterstützt das Logistiktram-Projekt als einen wichtigen Baustein auf dem Weg zur Realisierung einer klimafreundlichen und emissionsfreien Citylogistik. Zu deren Verbreitung und zur lokalen Anpassung des Konzeptes bietet das Klima-Bündndnis gemeinsam mit dem Industriedesigner und Entwickler Herbert Riemann interessierten Städten Workshops an.

Die Wirtschaftsförderung Frankfurt setzt sich für nachhaltige, klimafreundliche Mobilitätsprojekte im Bereich Wirtschaftsverkehr und City-Logistik in Frankfurt am Main ein. Sie hat das Projekt "Logistiktram" von Anfang an begleitet und mit ihren Netzwerkkontakten auf den Weg gebracht.

Verkehrs Gesellschaft Frankfurt VGF

Hermes Germany mit Sitz in Hamburg ist einer der größten Paketdienste Deutschland und Teil der Otto Group. Das Logistiktram-Projekt reiht sich bei Hermes ein in eine Vielzahl von Projekten, die eine moderne Innenstadtlogistik zum Ziel haben. Ob Straßenbahn in Frankfurt, E-Cargobike in Berlin oder E-Transporter in Stuttgart: Bis 2025 will Hermes in 80 deutschen Großstädten emissionsfrei zustellen.

House of Logistics and Mobility (HOLM)